Die Landwirtschaft stellt in Deutschland einen wichtigen Wirtschaftszweig dar. Auch hier sieht man sich heute neuen Herausforderungen gegenüber. In erster Linie verfolgt die deutsche Landwirtschaft heute das Ziel, die Erträge zu steigern, ohne dabei neue landwirtschaftliche Nutzflächen zu erschließen.

Die Situation der Landwirtschaft

In Deutschland arbeiten derzeit rund 370.000 landwirtschaftliche Betriebe mit über 1,25 Millionen Mitarbeitern. Die deutsche Landwirtschaft stellt jährlich Güter im Wert von vierzig Milliarden Euro her. Produziert wird dabei auf Agrarflächen, die insgesamt über sechzehn Millionen Hektar Fläche ausmachen. Der Hauptanteil der landwirtschaftlichen Nutzflächen dient dem Getreideanbau sowie dem Anbau von Futterpflanzen für die Viehzucht und Tierhaltung. Der Rest wird für den Gemüseanbau und den Anbau anderer Kulturpflanzen verwendet. Da landwirtschaftliche Nutzflächen begrenzt sind, müssen aufgrund der zunehmenden Nachfrage die Erträge auf den vorhandenen Flächen gesteigert werden. Das wiederum bedeutet den Einsatz von Dünger und Pflanzenschutzmittel. Die ökologische Landwirtschaft lehnt jedoch den Einsatz von chemischen Mitteln ab. Für den Anbau reiner Biokulturen müssten die bestehenden Ackerflächen jedoch mindestens verdoppelt werden.

Von der ökologischen zur modernen Landwirtschaft

Viele landwirtschaftliche Betriebe setzten heute verstärkt auf die moderne Landwirtschaft. Diese versucht die Erträge auf den bestehenden Agrarflächen zu maximieren, ohne dabei ökologische Prämissen zu vergessen. Möglich wird dies durch die Einbringung von umweltschonenden Düngemitteln und effizienten Pflanzenschutzmitteln, welche die Umwelt und den Menschen nicht gefährden. Zudem werden neue Technologien eingesetzt, um großflächige Ernten in kurzer Zeit zu gewährleisten. Die Hauptaufgabe der modernen Landwirtschaft liegt aber nicht nur darin, Ernteerträge zu steigern, sondern vor allem eine nachhaltige landwirtschaftliche Produktion zu ermöglichen.

Zudem liegt der Bevölkerung nicht nur die Qualität von Agrarprodukten am Herzen, sondern auch der Tierschutz. Eine umweltschonende Landwirtschaft und eine artgerechte Tierhaltung sind Forderungen, die nun auch teilweise von der Politik unterstützt werden. Auf jeden Fall steht auch die Landwirtschaft in Deutschland vor jenen Problemen, die weltweit an Bedeutung gewonnen haben.